Grete Samsa Charakterisierung

Abitur

Zurück zur Übersicht

Grete Samsa Charakterisierung – Einleitung

Grete Samsa ist Gregor Samsas 17-jährige Schwester, zu der Gregor seine intensivste Beziehung pflegt. Vor der Verwandlung ihres Bruders verbrachte sie ihre zeit vor allem damit “sich nett zu kleiden, lange zu schlafen, in der Wirtschaft mitzuhelfen, an ein paar bescheidenen Vergnügungen sich zu beteiligen und vor allem Violine zu spielen”. Sie ist neben Gregor die einzige in der Familie, die ausgeprägtes Interesse an der Musik hat. Unter anderem deswegen finanziert Gregor ihr ein Musikstudium am Konservatorium.

Grete Samsa Charakterisierung – nach der Verwandlung

Nach der Verwandlung ist Grete Samsa diejenige, die ihrem Bruder die meiste Zuneigung entgegenbringt. Während die anderen Familienmitglieder sich kaum um Gregor kümmern, putzt Grete sein Zimmer und versorgt ihn mit Essen. Außerdem setzt sie sich für die Ausräumung von Gregors Zimmer ein, damit eine größere “Krabbelfläche” entstehe. Auffallend ist allerdings, dass sich Gretes Bemühungen auf sich ausschließlich auf Gregors physisches Wohlbefinden beschränken. Da sie ihn nicht direkt anspricht und auch keinen direkten Augenkontakt mit ihm hat, haben sie nur eine sehr oberflächliche zwischenmenschliche Beziehung. Im Verlauf der Erzählung entfernt sich Grete jedoch immer mehr von ihrem Bruder und die Versorung wird ihr zunehmend lästiger. Diese Entwicklung findet ihren Höhepunkt schließlich darin, dass sie gegen Ende über Gregors Tod entscheidet (“Während sie anfangs noch eine potentielle Erlöserin zu sein scheint, tritt sie am Schluß als Richterin auf, die das Urteil spricht”). So ist es Grete, die von ihrer Familie die Beseitungs Gregors fordert.

Nach Gregors Tod fühlt sich die Familie befreit und die Eltern wünschen sich, dass Grete bald einen “braven Mann” heiratet.

Grete Samsa Charakterisierung – Beziehung zu Kafka

Anzumerken ist in diesem Zusammenhang, dass Franz Kafka eine intensive Beziehung zu seiner Schwester Ottla hatte, die er kurz vor der Entsehung von “Die Verwandlung” zurückgewiesen habe.

Grete Samsa Charakterisierung – Feedback

Habt ihr Fehler gefunden oder möchtet zu dieser Charakterisierung von Grete Samsa etwas beitragen? Hinterlasst einen Kommentar!

Zurück zur Übersicht

 

2 Comments

  1. Auffallend ist allerdings, dass sich Gretes Bemühungen AN (nicht “auf”) sich ausschließlich auf Gregors physisches Wohlbefinden beschränken.

  2. 1) Gregor wollte ihr zu Weihnachten das Geld für das Konservatorium schenken. Er träumt davon, ihr damit eine Freude zu machen.

    2) Grete möchte Gregors Zimmer nicht nur wegen der “Krabbelfläche” ausräumen. An dieser Stelle deutet sich bereits eine Dominaz über ihren Bruder an, denn sie möchte ihn immer weiter ‘entmenschlichen’, so dass sie ihrer Pfleger-(Macht)-Rolle ausüben kann.

    LG
    Franzi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.