Tauben im Gras Charakterisierung: Heinz Behrend

Abitur

Zurück zur Übersicht

Tauben im Gras Personen
 > Heinz Behrend

Carla Behrends Sohn Heinz ist ein elfjähriger Junge mit langen, blonden Haaren und einem verwilderten Erscheinungsbild (“lange blonde Haare, einen verwilderten Schopf”, S.79). Seinen leiblichen Vater hat Heinz während des zweiten Weltkrieges verloren und hat daher keine Erinnerungen mehr an ihn.

Gegenüber Washington Price hat er eine ambivalente Haltung: Einerseits bewundert er seine körperliche Stärke und seinen Reichtum, andererseits verachtet er Washingtons Herkunft. So bezeichnet er Washington in der Öffentlichkeit als “Nigger” (S.75)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.