Tauben im Gras Titel – Warum trägt das Buch diesen Namen?

Abitur

Zurück zur Übersicht

Tauben im Gras Titel – Einleitung

Warum muss man sich als Schüler Gedanken über den Titel eines Buches machen? Die Antwort ist: Weil der Autor sich sehr viele Gedanken über den Titel gemacht hat. Der Name eines Buches kann sehr viel über das Werk verraten und einem bei der Interpretation helfen. Außerdem kann man in Klausuren immer wieder Bezug auf den Titel nehmen.

Tauben im Gras Titel

Tauben im Gras Titel

Warum trägt Wolfgang Koeppens Roman den Titel “Tauben im Gras”?

Um die Frage nach dem Titel zu beantworten, hilft es, wenn man sich vorstellt, wie Tauben, die sich im Gras bewegen, auf einen selbst wirken: Die Bewegungen der Tauben scheinen unkoordiniert, zufällig, nicht selbstbestimmt und womöglich sinnlos. Die Tiere scheinen zufällig zu interagieren.

Tauben im Gras Titel – Interpretationsansätze

Eine Möglichkeit, den Titel zu interpretieren ist es, die Tauben als Metapher für die Menschen in diesem Roman zu deuten. Diese befinden sich nach dem Krieg in einer zerstörten Stadt und ihr Leben ist geprägt von Anonymität, Angst,  Chaos und Zufälligkeiten.

Auch die Handlung des Romans, die in viele einzelne Abschnitte zerteilt ist, erzeugt den Eindruck einer gewissen Unordnung. Genau wie die unkoordinierten Bewegungen der Tauben im Gras kreuzen sich im Roman einzelne Handlungsstränge oder erfolgen völlig unabhängig voneinander.

Herkunft des Titels “Tauben im Gras”

Die Formulierung „Tauben im Gras“ (“Pigeons on the grass alas”) stammt aus dem Gedicht From Four Saints in Three ActsDas Wort “alas” lässt sich direkt übersetzen mit Wörtern “leider”, “ach!” oder  “leider Gottes”. Dieses Wort im Titel transportiert bereits die klagende Grundstimmung in diesem Roman.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.